Hervorgehobener Artikel

Willkommen zur Website der Weltfrauenkonferenz

Hier findet ihr eine Liste der neuesten Infos zur Weltfrauenkonferenz-Bewegung und Vorbereitung:

 

Darunter findet ihr verschiedene News zu diversen (frauen-politischen) Themen.

Humanitärer Korridor nach Kobane/Rojava

Frauenpolitischer Ratschlag
Kämpferischer Frauenrat
i. A. Anne Wilhelm
ca.wilhelm@email.de

9.05.2015

Forderung nach einem humanitären Korridor nach Kobane/Rojavahumanitärer Korridor 

An die Deutsche Bundesregierung
An die Regierung der Republik Türkei
An die demokratische Öffentlichkeit in Deutschland

Wir Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung „Der Countdown läuft!“ zur Vorbereitung der 2. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen 2016 in Nepal haben Bilder und Berichte vom Internationalen Frauentag, dem 8. März, in Türkisch – Kurdistan gesehen und gehört.

Wir sehen und wissen, welch große Aufbauarbeit in Kobane und Rojava notwendig ist und unterstützen selbst viele Aktionen und Initiativen dazu.
Während die IS-Faschisten die Grenze ohne Probleme passieren können, wird den Helfern und  auch Medikamenten und Hilfsgütern der Zutritt nach Kobane und Rojava verboten.

Wir brauchen einen großzügigen humanitären Korridor von Türkisch – Kurdistan nach Rojava/Syrien, vor allem nach Kobane.

Wir fordern überall dort, wo wir aktiv sind, die Bundesregierung und die Regierung der Republik Türkei auf, diese humanitäre, logistische Hilfe zu ermöglichen und auch den selbstlosen Einsatz der Aktivisten und Brigadisten zu ermöglichen.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung „Der Countdown läuft!“ am 9.Mai 2015 in Gelsenkirchen

Download resolution

Download (PDF, Unknown)

20.020.22 Euro for Nepal!

European Coordinators
Monika, Halinka, Angélica, Maria

21-05-2015

To the Coordinators in Nepal

CC to all World Coordinators

Dear Durga, Sarita and Shiela,

we are tremendously happy that we can transfer 20.020,22 €uro from Germany, the

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Netherlands and France.

What is special about these funds is, that they mainly come from many small-scale and micro donations. About 10,000 discussions were held for it, the women mainly collected on May Day also among workers. This included speaking about the World Women’s Conference and the important union of the 8 women’s organisations in Nepal. We emphasised that the 8 women’s organisations are not dependent on cooperation with the government, like the international charitiy organisations are, but have deep roots among the masses of the women.

The women are of course curious to get to know at a later time how the money was used. Whenever you will have a clear head again to write about this, we are happy to get a report. But of course there is no hurry!

Weiterlesen

Resolution concerning Nepal – German-English

Kämpferischer Frauenrat Deutschland logo1 wfk 2016

Militant Women’s Council Germany

Die Weltfrauen Deutschland im Prozess der 2. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen

The Worldwomen Germany in the process of the 2nd World Women’s Conference of Grassroots Women

Frauenverband Courage

Women’s League Courage

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung “Der Countdown läuft!” am 9. Mai in Gelsenkirchen/Deutschland verabschiedeten einstimmig die folgende Resolution

Resolution

Wir die über 150 Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung der Countdown läuft!  zur Vorbereitung der 2. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen in Nepal, fühlen mit den Frauen und Familien in Nepal, die nach diesem schweren Erdbeben ihr Leben neu organisieren und wieder aufbauen müssen. Wir trauern mit ihnen um die Opfer.

Wir unterstützen die Spendensammlung, die von den Europakoordinatorinnen der 2. WFK organisiert wurde, von ganzen Herzen.

Wir fordern, dass alle Hilfsgelder für Nepal zu 100 Prozent an die Bevölkerung und den Aufbau der  öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Krankenhäuser und Trinkwasserversorgung geht.

Weiterlesen

Weltfrauenkonferenz 2016 – Countdown – Pressemitteilung

Pressemitteilung: logo1 wfk 2016Aufbruch der Frauen zur Weltfrauenkonferenz –

der Countdown hat begonnen!

Das bestätigte eine überaus gelungene Veranstaltung mit über 150 Teilnehmerinnen am 9.5.2015 im Kultursaal der Horster Mitte in Gelsenkirchen. Auch Männer waren dabei als Unterstützer für die Frau Befreiung der Frau.

Ein Nachmittag voll intensiver Debatten, ein tiefer Einblick in den Prozess der Weltfrauenkonferenz vom 13. bis 18. März 2016 in Kathmandu und spannender Ausblick auf den weiteren Weg. Die Frauen auf der Welt sind nicht aufzuhalten! Sie nehmen sich die nachhaltige Stärkung der kämpferischen Frauenbewegung in jedem einzelnen Land zum Ziel.

Langen Applaus gab es für eine kulturelle Überraschung zu Beginn. Kejsi, elf Jahre jung aus Albanien, begeisterte mit dem Liedvorschlag für eine Hymne zur Weltfrauenkonferenz „women of the world we arise“ begleitet von Peter Reichmann auf der Gitarre. Ab jetzt sind es noch zwei Wochen bis zum Pfingstenjugendtreffen – alle Mädchen und jungen Frauen sind aufgerufen: beteiligt euch am Songcontest für die Hymne zur Weltfrauenkonferenz 2016!

Der Weltfrauenprozess ist ein Kontrastprogramm zu den UN-Frauenkonferenzen. 20 Jahre nach Peking ist festzustellen, dass die Regierungen nichts wirklich vorangebracht haben. Der selbstständige Prozess unserer Weltfrauenkonferenzen ist dagegen breit von der Basis getragen und baut auf die Kraft von tausenden Frauen!

Monika Gärtner Engel, Europakoordinatorin der Weltfrauenkonferenz spannte mit Bildern und Berichten einen großen Bogen vom quicklebendigen Prozess der Vorbereitung mit Basisaktivitäten, Kontinental- und Regionalkonferenzen und Delegiertentreffen bis zu einem Feuerwerk von Aufgaben, die intensiv diskutiert und entschlossen angepackt werden.

Der Blick ging nach Nepal auf das Dach der Welt. Einstimmig wurde folgende Resolution zur Solidarität beschlossen: „Wir fühlen  mit unseren Freundinnen und Freunden in Nepal , die ihr Leben wieder neu aufbauen müssen, wir trauern mit Ihnen um die Opfer des gewaltigen Erdbebens. Wir unterstützen die Spendensammlung der Europawahlkoordinatorin der Welt Frauen von ganzem Herzen wir fordern, dass alle Hilfsgelder für Nepal zu 100 % an die Bevölkerung und den Aufbau der sozialen und öffentlichen Einrichtungen wie Schulen Krankenhäuser usw. geben wir fordern die nepalesische Regierung auf den Wiederaufbau nach nach internationalen Standards für erdbebensichere Häuser durchzuführen und alle anderen Häuser entsprechend nachzurüsten die Abholzung der Berghänge im gesamten Land muss sofort gestoppt werden und ein umfassendes Aufforstungsprogramm im Interesse der Bevölkerung durchgeführt werden.“

Weiterlesen

Forderung nach humanitärem Korridor nach Kobane/Rojava

Frauenpolitischer Ratschlag
Kämpferischer Frauenrat humanitärer Korridor
i. A. Anne Wilhelm
ca.wilhelm@email.de

9.05.2015

Forderung nach einem humanitären Korridor nach Kobane/Rojava

 An die Deutsche Bundesregierung
An die Regierung der Republik Türkei
An die demokratische Öffentlichkeit in Deutschland

Wir Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung „Der Countdown läuft!“ zur Vorbereitung der 2. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen 2016 in Nepal haben Bilder und Berichte vom Internationalen Frauentag, dem 8. März, in Türkisch – Kurdistan gesehen und gehört.

Wir sehen und wissen, welch große Aufbauarbeit in Kobane und Rojava notwendig ist und unterstützen selbst viele Aktionen und Initiativen dazu.

Während die IS-Faschisten die Grenze ohne Probleme passieren können, wird den Helfern und  auch Medikamenten und Hilfsgütern der Zutritt nach Kobane und Rojava verboten.

Wir brauchen einen großzügigen humanitären Korridor von Türkisch – Kurdistan nach Rojava/Syrien, vor allem nach Kobane.

Wir fordern überall dort, wo wir aktiv sind, die Bundesregierung und die Regierung der Republik Türkei auf, diese humanitäre, logistische Hilfe zu ermöglichen und auch den selbstlosen Einsatz der Aktivisten und Brigadisten zu ermöglichen.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung „Der Countdown läuft!“ am 9. Mai 2015 in Gelsenkirchen

Download Resolution:

Download (PDF, Unknown)

Worldwomen call for Nepal donations (4 languages)

Halinka Augustin (NL), Monika Gärtner-Engel (D), Europakoordinatorinnen,
Angélica Urrutia (D), Maria Hagberg (S), stellvertretende Europakoordinatorinnen 28.04.15

Weltfrauen* rufen auf:logo1 wfk 2016

Spendet für die Basis-Hilfe angesichts der Erdbebenkatastrophe in Nepal!

Am 25. April 2015 erschütterte ein gewaltiges Erdbeben in der Himalaya-Region die Erde. Tausende Menschen sind ums Leben gekommen, eine vielfache Zahl ist verletzt. Auch in Indien, China, Pakistan und Bangladesh starben Hunderte Menschen. Knapp eine Million Kinder und Jugendliche sind betroffen. Es fehlt am Nötigsten, vor allem an Trinkwasser, Nahrungsmitteln und Unterkünften.

Die Regierung von Nepal hat sich bereits als „überfordert“ mit der Situation bezeichnet. Die wenigen Hubschrauber des Landes werden zur Rettung von Bergsteigern – denen es an Nahrung und Wasser aber nicht mangelt – und nicht primär in die eingeschlossenen Notstandsgebiete genutzt. Die internationale Hilfe ist wichtig, hat als Partner aber vornehmlich die offiziellen staatlichen Strukturen.

Weltfrauen sammeln Spenden – von Basis zu Basis!

Weltfrauen in Nepal sind mit großer Begeisterung und Elan Gastgeberinnen der 2. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen 2016. Frauen aus acht Organisationen haben sich zusammengeschlossen in der United Women’s Alliance. Sie haben jahrzehntelang aufgebaute und erprobte Strukturen in der Organisierung des Lebens, des Zusammenhalt und der Solidarität. Sie brauchen jetzt jegliche Unterstützung! Mit ihnen als Adressatin der Spendensammlung gehen wir auch 100 Prozent sicher, dass jeder Euro vor Ort dort ankommt, wo er gebraucht wird.

Seit Jahren sammeln die Weltfrauen in Europa rund um den 1. Mai Spenden. Sie sollen diesmal der Basis-Hilfe angesichts der Erdbebenkatastrophe in Nepal gewidmet sein.

Sammelt Spenden ab sofort bis zum 15. Mai 2015!**

Verbreitet den Gedanken der Weltfrauenkonferenz, des weiteren Zusammenschlusses der Frauen der Welt, der gegenseitigen Solidarität und der Organisiertheit im eigenen Land!

Spenden bitte an Spendenkonto der Weltfrauenkonferenz:

Verein zur Förderung des Austauschs in der Frauenbewegung e.V.
IBAN DE68 4246 1435 5608 7184 01 – BIC GENODEM1KIH – Stichwort: Nepal
Volksbank Kirchhellen eG – Spendenquittungen können ausgestellt werden. Weiterlesen

Weltfrauen Deutschland: Neuigkeiten und Beschlüsse

Infobrief 2 an den Kämpferischen Frauenrat Grafik Frauenpolitischer Ratschlag

Liebe Frauen!

Hier senden wir euch unseren Bericht vom ersten Treffen des neuen kämpferischen Frauenrats am 25. April 2015 in Essen. Die Nachricht von dem großen schweren Erdbeben in Nepal platzte mitten hinein; mit großer Betroffenheit und bangen Fragen zur Situation der Menschen und unserer Freundinnen mit Familien in Nepal, Indien und Bangladesh erhielten wir zunächst nur wenige offizielle Informationen. Wir beschließen einen ersten Brief an die nepalesischen Frauen.

Nach einem Gedenken an Emmely und Ivana Hoffmann und einem verspäteten Dankeschön an die 4 Frauen des letzten Kämpferischen Frauenrats, die nicht mehr kandidiert hatten,                    diskutierten wir die aktuelle frauenpolitische Lage in Verbindung mit der Vorstellungsrunde des neuen Kämpferischen Frauenrats. Es wurde deutlich, dass wir sehr breit aufgestellt sind, sowohl im Alter der Frauen (von 13 bis 71 Jahren) als auch in den Interessen- und Arbeitsschwerpunkten: Frauen in ‚Männerberufen‘, Fackel von Opel Bochum weitertragen,  Mädchen gegen Sexismus, Arbeit mit Migrantinnen, Therapiezentrum für yesidische Frauen, internationale Solidarität mit Kobané/Korridor nach Rojava, offensiv gegen Nazis, internationale Zusammenarbeit für die Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen, gegen TTIP, umweltpolitische Fragen in Kommunalpolitik, Nachlegen im Erzieherinnenstreik, Bündnis ‚Frauenkampftag‘ in Berlin, Kampf von Courage um Gemeinnützigkeit…

Hervorgehoben wurde, dass es keine Hemmschwelle gibt, im Kämpferischen Frauenrat mit zu machen:  Die Prinzipien der weltanschaulichen Offenheit, der finanziellen Unabhängigkeit, der Überparteilichkeit und des Internationalismus haben eine große Strahlkraft und sind sehr erfolgreich im Kampf für die befreite Frau in einer befreiten Gesellschaft.

Weiterlesen

Neuer Flyer für Weltfrauenkonferenz 2016

Soeben ist ein neuer Flyer zur Werbung für die Weltfrauenkonferenz 2016 erschienen, bisher inLogo Weltfrauenkonferenz 2016 Deutsch, Englisch und Französisch. Weitere Sprachen werden folgen. Im Flyer heißt es:

Kommt zur 2. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen!

13.-18. März 2016, Kathmandu, Nepal, Asien Frauen der Welt erklimmen die höchsten Berge! Auf vier Kontinenten, in 60 Ländern bereiten Frauen mit Volldampf die 2. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen vor. Basisfrauen wie die Textilarbeiterin aus Bangladesh, die Automobilarbeiterin aus Deutschland, die Lehrerin aus Tunesien, die Befreiungskämpferin aus Kurdistan, die Umweltaktivistin aus Kolumbien werden dort zusammenkommen und ihre Erfahrungen, Kämpfe, Forderungen und Zusammenarbeit beraten. Ein Kontrastprogramm zu den UNO-Konferenzen.

Die Weltfrauenkonferenz hat klare Prinzipien:
Sie ist überparteilich, demokratisch, international und finanziell unabhängig und sie zielt auf die nachhaltige Organisierung und Stärkung der Frauenbewegung im eigenen Land.

2011: 1. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen in Caracas, Venezuela.
3.500 Teilnehmerinnen aus vier Kontinenten und 43 Ländern.

Die 2. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen wird stattfinden vom 13.-18. März 2016 in Kathmandu, Nepal.

Ihr Ablauf:

  1. März: Eröffnung mit großer Demonstration und kulturvoller Erföffnungszeremonie
  2. und 15. März: Workshops
  3. und 17. März: Generalversammlung der Delegierten
  4. März: Großes gemeinsames Abschlussplenum.

Abends wird in Kulturnächten gefeiert und ein internationaler Song-Contest „Frauen erklimmen die höchsten Berge” durchgeführt.

Die Weltfrauenkonferenz hat zwei Säulen:

Weiterlesen

Call for 2nd World Women’s Conference in 2016 (8 languages)

Frauen der Welt erklimmen die höchsten Berge!  logo1 wfk 2016
Aufruf zur 2. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen
13.-18. März 2016
Kathmandu, Nepal, Asien 

Die Zeiten sind hart – aber die Frauen der Welt kämpfen auch härter!

 

Ob in mächtigen imperialistischen Staaten oder in armen Entwicklungsländern – Frauen werden
ausgebeutet, unterdrückt und erniedrigt. Die derzeitige Weltwirtschafts- und Finanzkrise hat die Lage der Frauen weiter verschlechtert. Sie nimmt vielen das Recht auf ein Leben in Frieden und Würde.

Textilarbeiterinnen in Bangladesh schließen sich zusammen und kämpfen gegen Ausbeutung.  Pflegekräfte in Holland fordern angemessene Löhne und Arbeitsplatzsicherheit. Südafrikanische Frauen erheben ihre Stimme und protestieren gegen Vergewaltigungen. Frauen aus Osteuropa werden als Sexsklavinnen verschleppt. Die mexikanischen Migrantinnen kämpfen ums Überleben und für ein menschenwürdiges Leben. Frauen der verschiedenen Nationen des Mittleren Ostens kämpfen für Demokratie und Freiheit. Landfrauen und Ureinwohnerinnen in Asien und Lateinamerika lassen Blut und Schweiß, um ihr Land und ihre Ressourcen zu verteidigen.

Weiterlesen

Resolutions 4th world-coordinators-meeting March 2015 in Nepal

Resolutions of the 4th world-coordinators-meetinglogo1 wfk 2016

from 10th  to 15th  March in Kathmandu, Nepal

  1. The 4th World Meeting of the coordinators for the 2nd World Women’s Conference took place from the 10th till the 15th of March 2015 in Katmandu/Nepal. Together with the wonderful women of the eight women’s organizations (United Women’s Association) we make a call to all the women of the world: Start NOW with the intensive preparation for the 2nd World Women’s Conference. Take responsibility for the conference, win many participants, collect much money, help to guarantee the full success of the mass program, the general assembly of the delegates, the cultural nights, the workshops and so on. Strengthen the organized women’s movement in your countries in preparing the 2nd World Women’s Conference!

LET’S GO FORWARD!

Women are climbing the highest mountains.

  1. Young people in South Africa, girls and young men, are under massive drug attacks, which are destroying young people, under stress of their dark future, and prohibited from completing their studies, while sitting at home without jobs and other living conditions.

Weiterlesen

4. Europakonferenz in Elefsina Griechenland (Deutsch, Französisch)

  1. Europakonferenz der Weltfrauen in Elefsina bei Athen in Griechenland:

Bewegend und sehr erfolgreichwfk_athen157

Am 31. Januar und 1. Februar fand in Elefsina bei Athen die begeisternde 4. Europakonferenz der Weltfrauen statt. Das war etwas Neues: Nicht nur, dass das stramme Arbeitsprogramm der europäischen Weltfrauen für die Vorbereitung der 2. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen beschlossen wurde.

Ebenso wichtig: Am Vortag fand ein Treffen mit Vertreterinnen von neun Fraueninitiativen aus Griechenland statt. Vertreterinnen der kämpfenden Athener Putzfrauen, von Frauenhäusern und anderen Initiativen berichteten ihre Erfahrungen, folgten sehr aufmerksam einem Vortrag über den Weltfrauenkonferenzprozess, vereinbarten überparteiliche dauerhafte Zusammenarbeit untereinander und sind jetzt begeisterter Teil des Weltfrauenprozesses.

Dieser unmittelbare Beitrag zur Stärkung der organisierten kämpferischen Frauenbewegung im Gastgeberland war Teil der beeindruckende neuen Qualität dieser Konferenz.

In Elefsina waren Delegationen aus acht Ländern (Deutschland, Frankreich, Griechenland, Niederlande, Russland, Schweden, Schweiz, Spanien) vertreten und aus weiteren neun Ländern lagen Grußbotschaften, Länderberichte oder Erklärungen vor, dass die Frauen Teil der Weltfrauenprozesses sind.

Weiterlesen

Paris: La Journée d’actions sur le Rana Plaza

Bonjour à toutes ! Rana Plaza 24 avril 2015

Une des résolutions de la 4ème conférence des femmes à Elefsina/Athènes du 31/1/15 dit : La conférence décide que nous devons toutes contribuer à une meilleure organisation du mouvement des femmes sur le plan national et international. A cette fin, nous utiliserons les 3 journées de combat, mais aussi les activités de la marche des femmes du monde 2015, et notamment les étapes de la caravane à travers l’Europe et la célébration du 2ème anniversaire de l’effondrement de l’usine textile Rana Plaza au Bangladesh le 24 avril. La conférence mondiale des femmes et la marche des femmes du monde 2015 ne sont pas opposées, bien au contraire, nous coopérons et nous soutenons mutuellement.

Voici donc un bilan fait par les femmes de la Marche Mondiale des Femmes qui a surtout organisé cette action :

Weiterlesen

Earthquake in Nepal: Our thoughts are with you

logo1 wfk 2016Women’s Political Counsel Germany
Militant Women’s Council

Contact:

Anne Wilhelm,
Karl-Meyer-Straße 13
45884 Gelsenkirchen,
wilhelm.gelsenkirchen@web.de

25th April 2015

Dear women in Nepal,
dear Nepal people,
dear Sarita, dear Durga,
dear supporters of the 2nd World Women’s Conference of Grassroots Women 2016 in Nepal!

CC: to the coordinators and deputies worldwide of the World Women’s Conference

We as members of the newly elected Militant Women’s Council have have today met for the first time after our successful 11th Women’s Political Counsel.

Just now Monika Gaertner-Engel, European coordinator has given her report about the exciting 4th worldmeeting of coordinators in Kathmandu, which we found very inspiring for the 2nd World Women’s Conference.

With deep dismay and concern we have now heard about the very grave earthquake in Kathmandu and the surrounding country.

Our thought are with you and we are sending you a solidarity message with comes from the bottom of our hearts.

Essen, 25 April 2015

in the name of the Militant Women’s Council

Anne Wilhelm

24. April – 2. Jahrestag von Rana Plaza

24. April – 2 Jahre nachGarment Workers Trade Union Center der Rana-Plaza-Katastrophe – 8 Jahresgehälter für Gewerkschafterinnen gesammelt!

 

Liebe Weltfrauen! Liebe ver.di-Frauen!

Wir haben heute folgenden Brief an Joly Talukder von der Gewerkschaft GWTUC nach Bangladesh geschickt.

Wir bitten Euch, diesen tollen Erfolg bekannt zu machen, anlässlich des 2. Jahrestags der Rana-Plaza-Katastrophe an diesem Freitag.

Bitte stellt es auch auf die Homepage bzw. Euren Möglichkeiten zur Veröffentlichung. Alle Hintergrundinformationen zum Projekt sind auf der ver.di-Frauen-Homepage unter dem Stichwort “Joly” zu finden.

Herzliche Grüße aus Duisburg,

Reingard Kirkhouse und Nina Dusper.

________________________________

Liebe Joly, liebe Kolleginnen des Garment Workers Trade Union Center!

Zum 2. Jahretages des grausamen Einsturzes des Rana Plaza Gebäudes senden wir Euch die herzlichsten und solidarischsten Grüße aus Deutschland.

Weiterlesen

Wanted: A Woman for central organizational committee for WWC 2016

Monika and Halinka 25-03-15logo1 wfk 2016

To all worldwomen in Europe!

We, Monika and Halinka are back from a very successful meeting in Nepal.

We are sending you all decisions and resolutions as well as some pictures enclosed, so that you may have an impression of the meeting yourselves.

The most important result is that the eight women’s organisations in Nepal work together very closely and have set course for the World Women’s Conference 2016 despite all the conflicts between their parties. In this spirit we decided upon the following resolutions (among others):

The 4th World Meeting of coordinators for the 2nd World Women’s Conference took place from the 10th till the 15th of March 2015 in Katmandu/Nepal. Together with the wonderful women of the eight women’s organizations (United Women’s Association) we make a call to all the women of the world:

Start NOW with the intensive preparation for the 2nd World Women’s Conference!

Take responsibility for the conference! Weiterlesen

Decisions, Resolutions 4. European Conference (Engl., German, French, Span., Greek)

Decisions of 4th European Conference in Elefsina/Athens 31.01.15 wfk_athen108

We agree on the most important steps towards the World- Women’s-Conference

1 We use the three days of struggle and activities – March 8th, Mai 1st and November 25th and all activities in our country to make the World Women’s Conference publicly known as well as for mobilizing many participants and immediately start collecting donations.
2 We plan the elections of the five delegates, decide on the mode of election in our country and inform the world-coordinators about the delegates before1th December 2015.
3 We organize the inscription of many participants until 1st December 2015 and inform the world-coordinators about their number.
4 We write the country report about our country and send it to the world-coordinators in the English language until 8 weeks before the World Women’s Conference at latest (10th January 2016).
5 We cooperate with the young women for organizing the song contest.
6 We finance the participation of our delegations autonomously and try to support women from other continents with donations.
7 We deliberate for which part of the program (workshops, demonstration, choir …) in Nepal we take over special responsibility and inform the world-coordinators about it until 1st October 2015
8 We organize all interpreters, which the women from our country need in Nepal (apart from those of the general assembly) and win further interpreters for the communication in the preparation and for the general assembly.
9 We plan our contribution for the common cultural evening/event of Africa / Europe and coordinate this Europe-wide together with the African coordinators.
10 We mobilize brigades for the preparation work in Nepal starting four weeks ahead of the conference.


Further decisions and resolutions of the 4th European Conference
Weiterlesen

Weltfrauen unterstützen Anwältinnen ohne Grenzen:

Unterstützen wir Weltfrauen die Anwältinnen ohne Grenzen bei der Abstimmung zum Gustav-Heinemann-Bürgerpreis! anwältinnen ohne grenzen

Von unserer Freundin und Weltfrau Jasmina Prpic aus Freiburg haben wir erfahren, dass ihre Organisation „Anwältinnen ohne Grenzen“ für den  Gustav-Heinemann-Bürgerpreis 2015 nominiert ist. Die Abstimmung läuft bis zum 6. Mai!

Wir haben Jasmina 2014 als engagierte Kämpferin für Frauenrechte auf der Europakonferenz in Paris kennen gelernt. An der Europakonferenz in Athen 2015 konnte sie selbst nicht teilnehmen, hat aber einen eindrücklichen Länderbericht über die Lage der Frauen in ihrem Herkunftsland Bosnien geschickt.

Um eure Stimme für „Anwältinnen ohne Grenzen“ abzugeben, klickt bitte hier:

https://www.spd.de/aktuelles/128512/20150414_heinemann_preis.html

 

Reisebericht Kurdistan März 2015

Anne, Helmut, Samira und Wilma, 12.3.2015

Kurzer Bericht von einer Reise nach Kurdistan vom 5. März bis 12. März 201502 Demo Frauen an der trk-syr Grenze_red

Zur Reisegruppe gehörten neben Anne Wilhelm noch Samira Abdallah, Wilma Mittelbach und Helmut Troppmair. Wir folgten einer Einladung durch Rawshan Muslim auf der Europakonferenz in Athen an die Frauen der Welt, den 8. März in Kobane zu feiern. Gleichzeitig startete am 6. – 8. März der Weltfrauenmarsch 2015 in Nusaybin an der türkisch-syrischen Grenze.

Wir wollten unbedingt nach Kobanê als den symbolischen Ort des Siegs über die IS-Faschisten und der Stärke des kurdischen Befreiungskampfes und der internationalen Solidarität. Das Ziel haben wir leider nicht erreicht, denn die türkische Regierung hat diese Grenze, die ja zugleich auch NATO-Grenze ist, mit Panzern und Scharfschützen fest unter Kontrolle und verlangt für Europäer Genehmigungen durch das Außenministerium.

Dennoch hat uns die Reise sehr beeindruckt und berührt und wir haben unsere wichtigsten Erfahrungen gemeinsam ausgewertet:

  • Die politische Lage ist nach wie vor sehr angespannt. Täglich wurden mindestens ein Verletzter und Toter aus Kobane nach Suruc gebracht, entweder vom türkischen Militär oder von IS erschossen oder durch Sprengstoffminen tödlich verletzt. Sie werden an der Grenze übergeben, dann im Krankenhaus identifiziert und später in die Moschee gebracht, bis die Familie kommt und sie mitnimmt.
  • Wir haben Land und Leute, die Stimmung und die anwachsende Solidaritätsbewegung dort und in Deutschland besser kennen gelernt. Im Kulturzentrum in Suruc wartete eine Jugendgruppe aus Mecklenburg-Vorpommern mit zwei LKWs mit Medikamenten und Einrichtungsgegenständen auf die Einreise, die wir dann nach erfolgreicher Mission auf dem Newroz-Fest in Bonn wieder getroffen haben.
  • Wir haben viele und vielfältige Menschen kennen und schätzen gelernt, sind tief beeindruckt von ihrer Gastfreundschaft und ihrem Kampfgeist, hauptsächlich bezogen auf Kurdistan.

Weiterlesen

Protesterklärung an das Bundeskriminalamt Wiesbaden

Monika Gaertner-Engel
Initiatorin und Europakoordinatorin grafik weltfrauenkonferenz der basisfrauen
der Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen
Schmalhorststr. 1c, D-45899 Gelsenkirchen
gaertner-engel@web.de

An ATIK – Konföderation der Arbeiter aus der Türkei in Europa
An Yeni Kadin

An das BKA Wiesbaden
An die Staatsanwaltschaft Karlsruhe

  1. April 2015

Protesterklärung

Liebe Freundinnen und Freunde von ATIK und Yeni Kadin!

Sehr geehrte Damen und Herren!

Hiermit protestiere ich im Namen der „Weltfrauen“ entschieden gegen die repressiven Maßnahmen, u.a. wenn im Rahmen von Hausdurchsuchungen Fenster zerschlagen, Türen aufgebrochen, Privatwohnungen durchsucht und verwüstet sowie Datenträger beschlagnahmt und Mitglieder von ATIK und Yeni Kadin am gestrigen Tag in Nürnberg verhaftet wurden.

Angesichts des frauenfeindlichen Kurses des türkischen Ministerpräsidenten Erdogan und seiner Regierung ist die Verhaftung von Frauen aus der kämpferischen Frauenbewegung durch den deutschen Staatsapparat besonders empörend. Erdogan und seine Partei weisen der Frau eine unterwürfige und untergebene Rolle zu. Vor kurzer Zeit erklärte Erdogan, die Frau sei dem Mann als „Leihgabe anvertraut worden“ und „Man kann Frauen und Männer nicht gleichstellen. Das ist gegen die Natur“. Bülent Arinç, Regierungssprecher und einer der Stellvertreter Erdogans erklärte „Lautes Lachen verträgt sich nicht mit der Tugendhaftigkeit türkischer Frauen.“

Weiterlesen